Dresden

Spaziergänge + Wanderungen

Vereinigung der

Gelegentlich des neuen Wahlausschreibens erließ der Herzog am 24. Februar eine Ansprache an das Land, worin er nochmals seinen Entschluß die Vereinigung zu Stande zu bringen auf […] Mehr lesen

Mehr lesen

Bilder und Skizzen

unter denen mir F. Heilbuths "Doppelte Nelken" und J. L. Hamons "Ringelreihen" als die bedeutendsten erschienen sind, geben aber, wie schon angedeutet, nur eine geringe Vorstellung […] Mehr lesen

Mehr lesen

Schätze im Stich

Joe stürzte wie närrisch auf die zerstreut umherliegenden Stücke zu und Kennedy zeigte eine nicht viel geringere Aufregung. Aber überlege Dir's doch; was nützt uns all' dieser […] Mehr lesen

Mehr lesen
mit Panorama Unterwegs in Dresden Panorama historisch und modern Daten Bruecke Panorama Dresden Europa USA Asien

Internet-Magazin für Tourismus, Service, Handwerk, Handel, Industrie...

Die sagenhafte Apotheke im Lockwitzgrund.1870

Ein Apotheker erwirbt das Haus Kreischaer Straße 12 als mutigen Start in eine Apothekertradition.Dienstag 20. Oktober 1868

Es ist der 20. Oktober 1868, als der Dresdner Apotheker Bruno Ludwig Muth das Haus Kreischaer Straße 12, heute Lockwitzgrund Nr. 9, von Friedrich Wilhelm Schubert, einem Scharwerksmaurer, erwirbt. Sein Entschluss ist gefasst: Er möchte hier eine Apotheke eröffnen und damit beginnt die faszinierende Geschichte der Apotheke in Lockwitz. Dokumente, die dem Heimatverein Lockwitz e.V. von seiner Urenkelin Jutta Weiße übergeben wurden, belegen diesen bedeutenden Moment.

Die Wanderjahre eines Apothekers

Bruno Ludwig Muth wird am 25.07.1836 in Bautzen geboren und erlernt von 1850 bis 1854 das Apothekerhandwerk in der Schlossapotheke bei Friedrich Moritz Jässing. Nach seiner Ausbildung ist er auf Wanderschaft und arbeitet in verschiedenen Apotheken in Gadebusch, Schwerin, Glauchau, Hohenstein bei Chemnitz, Döbeln und Zwickau.

Der Gründer der Apotheke in Lockwitz

1862 erwirbt er das Bürgerrecht der Stadt Dresden und heiratet am 15. Mai 1863 Bertha Ronthaler, die Tochter eines Neusilberfabrikanten. Sein Wunsch, eine eigene Apotheke zu gründen, lässt ihn nicht los. Doch es dauert bis zum 15. März 1864, bis er die ersehnte Apothekenkonzession erhält. In der Zwischenzeit führt er ein Commissions- und Agenturgeschäft an verschiedenen Adressen in Dresden. Schließlich erfolgt 1868/69 der Umzug nach Lockwitz, wo er das Haus Kreischaer Straße 12 erwirbt.

Neuer Standort, neues Leben

Als zweifacher Vater wächst die Familie und das Apothekengeschäft. Bruno Muth ist jedoch nicht nur Apotheker, sondern auch Familienvater und Ehemann. 1870 erblickt sein zweiter Sohn Bruno Horst das Licht der Welt, doch das Glück wird überschattet, als Bruno Horst im Alter von 17 Jahren an Nierensteinen verstirbt. Bruno Muth selbst erliegt im Alter von 35 Jahren einem Gelenk-Rheumatismus.

Ein Apothekenerbe mit eigenem Weg

Sein Sohn Walther Muth folgt nicht den Fußstapfen seines Stiefvaters, sondern erlernt das Apothekerhandwerk in der Dresdner Marien-Apotheke bei Otto Zielke. Nach seiner Ausbildung arbeitet er in Aachen und später in Lommatzsch. An der Universität Leipzig studiert er Pharmazie und erhält seine Approbation am 12.12.1887. Mit 28 Jahren übernimmt er die Pacht der Lockwitzer Apotheke und verlegt den Sitz in die Lockwitztalstraße 37.

Der Kampf um den Erfolg

Die Pacht der Apotheke erweist sich als herausfordernd. Trotz harter Arbeit und Einsatz ist die finanzielle Situation schwierig. Um dem abzuhelfen, beschließt die Familie Muth, den Standort Richtung Niedersedlitz zu verlegen. Gleichzeitig soll die Apotheke weiterhin von Lockwitz aus erreichbar sein. Das neue Gebäude wird genau auf die Grenze der beiden Stadtteile gebaut und trägt heute die Adresse Lockwitztalstraße 37.

Ein neues Kapitel beginnt

Das Schicksal der Apotheke in Lockwitz ist mit Höhen und Tiefen geprägt. Walther Muth verbindet sich mit Caroline Stäbner und sie bringen vier Kinder zur Welt. Doch auch ihm ist kein langes Leben beschieden, er stirbt mit nur 51 Jahren.

Der Wandel der Zeit

Sein Bruder Fritz Muth übernimmt die Schlossapotheke im Jahr 1930 und führt sie bis 1967. Danach geht sie in Liquidation und wird Teil des staatlichen Apothekenwesens. Die einst so bedeutende Apotheke endet nach 125 Jahren in Lockwitz. Heute befindet sich die Lockwitztalapotheke auf dem Niedersedlitzer Platz, und die historische Lockwitztalapothekeneinrichtung wird im Stadtmuseum Dresden als Dauerleihgabe bewahrt.

*Der geneigte Leser möge entschuldigen, dass wir nicht erwähnen, welche Orte, Ortsnamen und Sehenswürdigkeiten im Verlaufe der vergangenen mehr als 100 Jahre, durch den ersten und zweiten Weltkrieg, viele Jahre entwickelte Sozialistische Gesellschaft und mehrerer Rechtschreibreformen verloren gingen oder geändert wurden.

*Update 1928:

Das Geheimnis des Schwingwehrs am Mühlgraben

Die verwunschene Geschichte des Lockwitzbaches

Vor langer Zeit war der Mühlgraben nichts weiter als ein Arm des weit verzweigten Lockwitzbaches, der sich durch das malerische Lockwitztal schlängelte. Hier, wo die Natur ihre verborgene Pracht offenbarte und die Dresdner Niederung begann, entstand im Jahre 1537 die erste Mühle von Lockwitz.

Ein Kampf gegen die Fluten des tödlichen Hochwassers und die rettende Idee

Der Lockwitzbach, der einst durch das Dorf floss, brachte immer wieder verheerende Überschwemmungen mit sich. Bereits 1616 forderte eine solche Flut Opfer unter den Menschen und ihrem Vieh. Im Laufe der Jahre wiederholten sich die Wassermassen, und Regengüsse im Juli 1897, September 1924 und Mai 1925 sorgten für eine stetige Bedrohung. Daher entschied die Gemeinde nach dem verheerenden Hochwasser im Mai 1925, ein automatisches Segmentwehr zu errichten, um der Natur Einhalt zu gebieten. Doch dafür musste das alte Stauwehr am „Pferdetump“ mit seiner üppigen Insel weichen.

Die Geburt des Schwingwehrs

In den Jahren 1926 bis 1927 entstand schließlich das beeindruckende Schwingwehr der Firma Wyhlen, welches die Hänichenmühle, die Niedermühle und die Dankelmannmühle mit wertvollem Wasser versorgte. Die Niedermühle war bis ins späte 20. Jahrhundert aktiv, und der Mühlgraben floss regelmäßig durch das Wehr. Doch die wahre Bewährungsprobe kam während des verheerenden Hochwassers im Jahr 1942.

Eine Schönheit unter Denkmalschutz

Das Schwingwehr war so besonders, dass es 1981 auf Beschluss des Rates des Stadtbezirkes Dresden-Süd unter Denkmalschutz gestellt wurde. Bis 1990 oblag der Wasserwirtschaftsdirektion Besitz und Pflege des Wehres, danach übernahm das Umweltfachamt Radebeul diese Aufgabe. Nach der politischen Wende wurde das Wehr von 1990 bis 1991 aufwendig restauriert. Seit 1994 liegt die Verantwortung bei der Flussmeisterei Dresden der Landestalsperrenverwaltung. Und so wechselte das Wehr bis 2002 in den Besitz der Stadt Dresden.

Die Herausforderungen des neuen Jahrtausends

Doch das Leben am Lockwitzbach ist voller Wendungen. Beim verheerenden Hochwasser im August 2002 wurden große Teile der historischen Mauer des begradigten Lockwitzbaches zerstört. Auch das stählerne Segmentschütz wurde durch die gewaltige Wasserlast verformt. Doch die Mauern wurden im gleichen Jahr wieder aufgebaut, das Schütz sorgfältig repariert und fixiert. Ende 2002 gingen das Flurstück und das Wehr in den Besitz des Freistaates Sachsen über.

Das Schwingwehr - Technik und Daten

Das Schwingwehr wurde von der Eisenbau Wyhlen AG nach einem Patent der Züricher Stauwerke AG gebaut. Es handelt sich um ein Schwingwehr, ein Segmentwehr mit gekrümmter Stauwand, das ohne elektrischen Antrieb funktioniert. Mit einer lichten Weite von 8,50 Metern und einer Stauhöhe von 1,50 Metern ist es ein beeindruckendes technisches Bauwerk.

Die faszinierende Funktionsweise

Das Wehr verfügt über einen beweglichen Verschluss, ein Segmentschütz. An beiden Seiten des Schützes befinden sich Schwimmerkammern mit Ein- und Auslaufschiebern, die durch eine Rohrleitung miteinander verbunden sind. Das Prinzip der kommunizierenden Röhren sorgt für einen gleichmäßigen Wasserstand. Der Schwimmer selbst ist ein Betonhohlkörper, und die Gegengewichte sind ebenfalls aus Beton gefertigt. Die Schwimmerkammern füllen sich durch den Wasserstand im Gewässer und die Regulierung der Einlaufschieber. Dadurch hebt sich das Segmentschütz und reguliert den Wasserstand im Mühlgraben. Bei sinkendem Wasserstand werden die Einlaufschieber verschlossen und die Auslaufschieber geöffnet. Das Absenken des Wasserstandes in der Schwimmerkammer senkt die Schütztafel. Und für den Fall eines niedrigen Wasserstandes im Lockwitzbach kann Fremdwasser in die Schwimmerkammern eingespeist werden.

Die Magie des Schwingwehrs

Einmalig in den neuen Bundesländern, regelte dieses Schwingwehr mit schweizerischem Charme einst den Wasserstand des Mühlgrabens. Betörend und rätselhaft, ein stilles Wunder der Technik, das die Zeiten überdauere und die Herzen der Bewohner von Lockwitz bis dato erfreut. Die Geschichte des Schwingwehrs am Mühlgraben, ein Kapitel voller Geheimnisse und Magie, das sich in den Wassern der Vergangenheit spiegelt, erst recht da das Wasserrecht inzwischen aufgehoben wurde.

*Update Samstag 29.07.2023:

Magische Sonnabendtour durch Lockwitz

Im klimatisierten Bus zum Wetterfrosch auf der Säule

Die Sonne brennt vom Himmel, und ich beschließe, der Straßenbahn eine Pause zu gönnen. Stattdessen steige ich am Bahnhof Niedersedlitz in den klimatisierten Bus der Linie 89, der mich von Niedersedlitz über Lockwitz und Borthen Dorfplatz nach Röhrsdorf am Landgut bringen könnte. Doch meine eigentliche Entdeckungsreise beginnt schon am Rathaus Lockwitz.

Vom geheimnisvollen Schwingwehr und verbotenen Wegen

Am Rathaus Lockwitz angekommen, begebe ich mich zur Wetterfrosch Säule, in der Hoffnung, neue Vorhersagen zu erhalten. Doch der Wetterfrosch scheint heute schweigsam zu sein. Dennoch gibt es genug zu erkunden, und so steuere ich das Schwingwehr am Lockwitzbach an, das zwischen 1926 und 1927 erbaut wurde, um die Mühlen mit Wasser zu versorgen. Und dort, rechts neben dem Wehr, entdecke ich ein wichtiges Schild mit der Aufschrift „Durchfahrt für das Personal der ausländischen Militärverbindungsmissionen ist verboten!“ Ein Rätsel, das meine Neugier weckt. Ohne Wächter in Sicht wage ich mich weiter, vorsichtig die Umgebung im Blick behaltend.

Magische Begegnungen und geheimnisvolle Orte

Meine Schritte führen mich zur ehemaligen Gaststätte Gewürzmühle, die heute eine Ganzheitliche Physiotherapie beherbergt. Ein Ort der Heilung und Harmonie, der eine besondere Aura ausstrahlt. In einem verwunschenen Vorgarten entdecke ich Sukkulenten, die aus einer geheimnisvollen Gießkanne sprießen, während ein magischer Stein sie aufmerksam zu beobachten scheint. Eine rote Rose reckt sich stolz der Sonne entgegen. Ist sie ein Symbol der Leidenschaft und des Lebens?

Ein Flirt mit der Vergangenheit

Urplötzlich überrascht mich ein Oldtimer Cabrio, das mich in der Kurve von Am Galgenberg zum Lockwitzgrund überholt. Ist das ein Flirt mit vergangenen Zeiten? Ein Hauch von Nostalgie, der mich lächeln lässt. Weiter die Lockwitzbachbrücke überqueren. Am Gückelsberg begegnet mir, die Pantoffeln der Hausbewohner beschützende Lockwitz-Löwin. Ein doppelsinniges Symbol, das an Geschichten aus der Berliner Umgebung erinnert.

Ein zauberhaftes Ende in Altlockwitz

Letzten Endes kehre ich nach Altlockwitz zurück und beende meine Tour. Es war eine zauberhafte Entdeckungsreise durch Lockwitz, gespickt mit geheimnisumwitterten Begegnungen an rätselhaften Orten. Jeder Schritt war ein Abenteuer in einer bezaubernden Welt, die mir vermutlich noch einige Zeit in Erinnerung bleiben wird.


Mit herzlichem Grüßen von den verborgenen Pfaden in Lockwitz,
Ihr Geschichtenerzähler und Forscher der magischen Orte.

*Der geneigte Leser möge entschuldigen, dass wir nicht erwähnen, welche Orte, Ortsnamen und Sehenswürdigkeiten im Verlaufe der vergangenen mehr als 100 Jahre, durch den ersten und zweiten Weltkrieg, viele Jahre entwickelte Sozialistische Gesellschaft und mehrerer Rechtschreibreformen verloren gingen oder geändert wurden.

Quellenangaben:
Inspiriert von den zauberhaften Begegnungen und geheimnisvollen Orten auf meiner Sonnabendtour durch Lockwitz.
Stadtwiki Dresden - Lockwitzer Schwingwehr nach schweizerischer Bauart
125 Jahre Apotheke in Lockwitz
Die Dresdner Weichbildgrenze
Meyers Konversations-Lexikon 3. Auflage 1874 - 1884
Wikipedia – Die freie Enzyklopädie

uwR5


weiterlesen =>

Kehlkopf mit Migräne schreit

Ein Kehlkopf litt an Migräne und schrie wie eine Hyäne, er schrie sich wund. Doch als ihm niemand zu Hilfe kam und niemand sein Geschrei vernahm, war er auf einmal - gesund. Dazu kam mehr lesen >>>

Eichenbaum

Im leuchtenden Teppichgemache, Da ist es so duftig und warm, Da harret meiner die Holde - Ich fliege in ihren Arm. Es säuselt der Wind in den Blättern, Es spricht der mehr lesen >>>

Abmagerungsversuche werden

Das versteht sich! ohne allen Zweifel! versetzte Joe. Ich begleite ihn, wohin er will. Das fehlte noch! - Ich soll ihn wohl allein reisen lassen, nachdem ich bis jetzt mehr lesen >>>

Welchen Klang mag wohl das

in einem der Dialekte dieser Teufelsanbeter haben! Es wurde nun die Verproviantierung der in Scheik Adi eingeschlossenen Türken besprochen und dann das mehr lesen >>>

alles war niede

und auf dem Trümmerschutt des alten London fiel ihm die Aufgabe zu, ein neues London aufzurichten. Aber dennoch, wie schon angedeutet, stellt sich mehr lesen >>>

Nun, Harbert, das macht sich

Verlaufen können wir uns auf keinen Fall, ob wir auf den Grants-See zugehen oder die Mercy quer durch die Wälder des fernen Westens mehr lesen >>>

So waren die Pläne,

aber nur die Mappen Schinkels geben Auskunft darüber, was damals alles gedacht, entworfen, erstrebt wurde. Das wenigste trat mehr lesen >>>

Simon kam entlang un rutzelde

Mai Nolan ist ein hoher, schwacher und bewundernswerte Reisende mit einer süßen Kopfbedeckung. Ihr Leben geht mehr lesen >>>

Frieden wach und munte

Hast du einen Freund hienieden, Trau ihm nicht zu dieser Stunde, Freundlich wohl mit Aug und Munde, Sinnt mehr lesen >>>

magisches Wort und

Es perlt ein Ursprung im alten Eichenhaine am Riesengrab empor, das frühe Phasen bedeckt mit mehr lesen >>>

Römhild, Königsberg,

Linie Römhild, gestiftet von Heinrich, Ernsts des Frommen viertem Sohne; auf seinen mehr lesen >>>

Dresden atmet Geschichte und

Die Altstadt wartet, dort entfaltet Dresden seine barocke Pracht. Starten Sie mehr lesen >>>

Euro-Agentur

Die Euro-Agentur bietet eine große Auswahl an Hotels, mehr lesen >>>

Am Felsen zerbrochen war die

Auf ewig nun von allem abgeschieden, was hier das Herz in mehr lesen >>>

Die italienische Reise

wie jede Reise, hatte freilich auch ihre mehr lesen >>>

Attentat geht schief

Natürlich Meister, aber was ist dass mehr lesen >>>

Goldenes Zeitalter, zweite

Die Ausbildung der Sprache mehr lesen >>>

Im Kongreß, durch die

bei der mehr lesen >>>

Gürtel, verfertigt aus der

In mehr lesen >>>



Nutze die Zeit für Informationen aus dem Internet.

Prächtige Sommernacht Sie sangen von Marmorbildern, Von Gärten, die überm Gestein In dämmernden Lauben verwildern, Palästen im Mondenschein, Wo die Mädchen am Fenster lauschen, Wann der Lauten Klang erwacht Und die Brunnen verschlafen rauschen In der prächtigen Sommernacht. Quelle: Joseph Freiherr von […]
Traum im Herzen und alles Ein Traum, gar seltsam schauerlich, ergötzte und erschreckte mich. Noch schwebt mir vor manch grausig Bild, und in dem Herzen wogt es wild. Das war ein Garten, wunderschön, da wollt ich lustig mich ergehn; viel schöne Blumen sahn mich an, ich hatte meine Freude dran. Es zwitscherten […]
Alleinhandel oder Monopol Im Disharmonischen, war ein Treffer Im komischen Stile. Kein Nachäffer war unser Doktor, war originell. Wenn Jemand oder ganze Gesellschaften mit Waaren von einem gewissen Fach zu handeln privilegirt sind, so heißt dies Alleinhandel oder Monopol (s.d.). Drum saß im Ohre sein Ton so […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Cyrus Smith erwachte eben aus dem Schlummer

Cyrus Smith

oder vielmehr aus der Betäubung, in welcher man ihn vorgefunden hatte; seine bis jetzt todtenblassen Wangen bekamen wieder Farbe. Um sich blickend erhob er sich ein wenig, als fragte er, wo er sich befinde. Hierbei vergingen nahe an drei Viertelstunden, und es ward inzwischen […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Birkenhain

Birkenhain

Fern noch einer Lampe Schein, und der Himmel schwarz verhangen - - in den dunklen Birkenhain bin ich einsam ausgegangen. Wer sich im Mai erfreuen will,der muss wohl früh aufwachenund wer einfein Herzliebchen hat,der kann wohl herzlich lachen,der kann wohl herzlich lachen.. […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Consistorium in Altenburg und in Weimar

Consistorium in

Am 13. Febr. 1640 erfolgte in Altenburg die Theilung der Koburgschen Erbschaft, die Altenburgische Lin ie erhielt die Ämter und Städte Koburg, Rodach. Schalkau, Gestungshausen, Rö mhild, Hildburghausen, Neustadt, Sonneberg, die Klostergüter Sonnefeld und Münchröden, das […]