Dresden

Spaziergänge + Wanderungen

In den Schatten der

Tief in den entlegenen Regionen der nordischen Mythologie verbirgt sich eine Geschichte, die über die Jahrhunderte im Dunkeln lag. Eine Geschichte von Mimir, dem ungewöhnlichen […] Mehr lesen

Mehr lesen

Duft und W

Da sind wir nun, jetzt alle heraus, Die drin noch Küsse tauschen! Wir brechen sonst mit der Tür ins Haus: Klang, Duft und Waldesrauschen. Ich komme aus Italien fern Und will […] Mehr lesen

Mehr lesen

Wo hast du meine Waffen

Ich habe sie nicht. Sie werden sich finden. Höre, Nedschir-Bey, hast du kein besseres Pferd als dieses? Ich habe Pferde genug! Das ist mir lieb. Ich werde sie mir morgen […] Mehr lesen

Mehr lesen
mit Panorama Unterwegs in Dresden Panorama historisch und modern Daten Bruecke Panorama Dresden Europa USA Asien

Internet-Magazin für Tourismus, Service, Handwerk, Handel, Industrie...

Striesen und der Ost - West Konflikt bei einem Spaziergang entlang der Grenze zwischen Ost und West

Der Frühling ist erwacht

Die Sonne strahlt, und es liegt Frühling in der Luft. Heute habe ich beschlossen, entlang der Grenze zwischen Oststriesen und Weststriesen zu schlendern. Die Aussicht auf einen sonnigen Tag ist zu verlockend, um drinnen zu bleiben.

Der bevölkerungsreiche Stadtteil Striesen

Striesen, ein Stadtteil von Dresden, beheimatet stolze 7 % der gesamten Einwohnerzahl der Stadt. Hier pulsiert das Leben, und die Straßen sind voller Geschichten und Geschichte.

Das Grenzdreieck an der Schandauer Straße

Ich beginne meinen Spaziergang an der Straßenkreuzung Schandauer Straße und Bergmannstraße, wo sich die Grenzen von Striesen-Ost, Striesen-West und Striesen-Süd treffen. Diese Kreuzung ist ein Verkehrsknotenpunkt und ein wahrer Schmelztiegel der Stadt.

Die Straßenbahnen und Busse in Striesen

Die Straßenbahnlinien 4 und 10 sowie die Buslinien 63 und 64 bringen das bunte Treiben dieser Stadtteile zusammen. Menschen eilen in alle Richtungen, und das Getümmel ist berauschend.

Der Weg nach Norden

Von der Kreuzung Schandauer Straße und Bergmannstraße aus gehe ich entschlossen nach Norden. Ich überquere die Wormser Straße und die Wittenberger Straße, bevor ich auf die Augsburger Straße einbiege, die mich zum Barbarossaplatz führt.

Ein Blick in eine bewegte Vergangenheit des Striesen-Ost Striesen-West Konfliktes

Die Ursprünge des Konflikts

Die Geschichte von Striesen ist reich an Konflikten und Spannungen, und der Striesen-Ost Striesen-West Konflikt von 1412 bis 1414 war zweifellos einer der bedeutendsten. Dieser Konflikt begann mit Ernteausfällen in Striesen-West, was zu Unruhen und Hunger führte. Die Menschen im Westen verstanden sich als ungerecht behandelt und suchten verzweifelt nach Lösungen.

Die Gewaltsamen Plünderungen

Die Ernteausfälle in Striesen-West trieben die Einwohner zur Verzweiflung, und es kam zu gewaltsamen Plünderungen der Felder in Striesen-Ost. Die Wut der Menschen führte zu einem Zusammenbruch der Ordnung, und ein Militärverband aus dem Westen überschritten die Grenzen des Anstands.

Aufstand, Gegenoffensive und Niederschlagung

Nachdem der Militärverband aus Striesen-West den Ort Striesen-Ost mit Gewalt eroberte, schlossen sich die tapferen Milizionäre und Bauern aus Striesen-Ost zusammen. Sie kämpften couragiert gegen die Invasoren aus dem Westen und schlugen die aufständigen Miltärs aus dem Westen zurück. Es war ein erbitterter Kampf, bei dem alle Landleute um ihr Überleben kämpften.

Die Unterzeichnung der Friedenserklärung

Nach der Niederschlagung des Aufstands in Striesen-Ost starteten die Milizionäre und Bauern aus Striesen-Ost eine Gegenoffensive nach Weststriesen. Der Krieg in Striesen hatte der genug Leid gebracht, und beide Seiten sehnten sich nach Frieden. Im Sommer 1414 wurde letztendlich die Friedenserklärung im Striesener Palais unterzeichnet. Ein historischer Moment, der den Konflikt beendete und den Weg für eine friedlichere Zukunft ebnete.

Am Landgraben, eine schmale Straße als Erinnerung

Die Erinnerung an vergangene Zeiten

Die Geschichte von Striesen ist tief in den Straßen und Plätzen dieses Stadtteils verwurzelt. Heute erinnert uns die Straße „Am Landgraben“ an die turbulenten Ereignisse des Striesen-Ost Striesen-West Konflikts. „Am Landgraben“ ist ein Ort, der uns daran sagt, wie kostbar Frieden und Eintracht sind, und wie wichtig es ist, die Konflikte der Vergangenheit nie zu vergessen.

Ein Symbol des Friedens

„Am Landgraben“ ist weit mehr als nur eine Straße. Es handelt sich um einen schmalen Pfad, der als lebendiges Denkmal für den Frieden fungiert. Dieser schmale Weg erinnert uns daran, dass Konflikte überwunden werden können und dass der Wunsch nach Frieden wichtig ist, auch wenn der Weg dahin schmal und steinig ist. „Am Landgraben„ ist ein Ort der Reflexion und des Nachdenkens über unsere Vergangenheit und den schmalen Weg in eine bessere Zukunft. Die Straße „Am Landgraben“ in Striesen-West bleibt ein stiller Zeuge unserer Geschichte, eine Ort, an dem die Erinnerung an vergangene Konflikte bewahrt wird und zugleich die Hoffnung auf eine friedlichere Welt genährt wird. Ein Spaziergang entlang dieses Wegs führt uns auf eine Reise in die Vergangenheit und erinnert uns daran, dass der Frieden immer geschützt und geschätzt werden sollte.

Ein Spaziergang entlang der Lene-Glazer-Straße vom Barbarossaplatz zum Friedensplatz

Meine Reise beginnt am malerischen Barbarossaplatz in Dresden. Die Sonne scheint, und die Stadt erwacht zum Leben. Ich entscheide mich für einen Spaziergang entlang der Lene-Glazer-Straße, die mit ihrem charmanten Flair und den historischen Gebäuden meine Neugier weckt. Es gibt so viel zu entdecken, wenn man nur die Augen offen hält.

Der Friedensplatz und seine Geschichte

Nach einer Weile erreiche ich den Friedensplatz, der wie ein lebendiges Museum der Vergangenheit wirkt. Hier treffen sich die Grenzen von Striesen-Ost, Striesen-West und Blasewitz. Die Geschichte dieses Ortes ist von Konflikten und Versöhnungen geprägt, und die Atmosphäre erinnert mich daran, wie wichtig es ist, den Frieden zu bewahren.

Auf der Mendelsonallee/Forsthausstraße

Ich setze meinen Weg fort und folge der malerischen Mendelsonallee/Forsthausstraße. Die grünen Bäume säumen meinen Weg, und die Vögel singen fröhlich. Es ist eine entspannende Reise durch die Natur mitten in der Stadt. Nach etwa 1,6 Kilometern und etwa 25 Minuten erreiche ich den Königsheimplatz.

Der Königsheimplatz und seine Vielfalt

Am Königsheimplatz angekommen, befinde ich mich erneut an einem Ort, an dem sich die Grenzen von Striesen-West, Blasewitz und Johannstadt-Nord treffen. Dieser Platz pulsiert vor Leben und Vielfalt. Hier treffen sich Menschen aus verschiedenen Stadtteilen und tauschen Geschichten aus. Von hier aus kann man mit den Straßenbahnen 6, 12 oder der Buslinie 62 weiterfahren und noch mehr von dieser faszinierenden Stadt erkunden. Diese Reise hat mir gezeigt, dass Dresden mehr zu bieten hat, als man auf den ersten Blick erkennt. Die Straßen sind voller Geschichten, die Plätze erzählen von der Vergangenheit und die Menschen hier schaffen eine lebendige, vielfältige Gemeinschaft. Von einem Platz zum nächsten, von einer Straße zur nächsten, Dresden bietet immer wieder neue Überraschungen und Entdeckungen.

Mit herzlichem Dank und den besten Wünschen,
Ihr Kartograf der Kuriositäten und globetrottender Geschichtenerzähler

*Der geneigte Leser möge entschuldigen, dass wir nicht erwähnen, welche Orte, Ortsnamen und Sehenswürdigkeiten im Verlaufe der vergangenen mehr als 100 Jahre, durch den ersten und zweiten Weltkrieg, viele Jahre entwickelte Sozialistische Gesellschaft und mehrerer Rechtschreibreformen verloren gingen oder geändert wurden.

Quellenangaben:
Inspiriert von den düsteren Erinnerungen an einem herbstlichen Vormittag
Der Sagenschatz des Königreichs Sachsen,
Meyers Konversations-Lexikon 3. Auflage 1874 - 1884
Wikipedia – Die freie Enzyklopädie

uwR5

Wiedereinführung der

Auch die Wiedereinführung der Todesstrafe wurde genehmigt. Als darauf der Antrag den Sonderlandtagen zur Cognition mitgetheilt ward, nahm der gothaische das neue Staatsgrundgesetz an, mehr lesen >>>

Corona Extra Ham

Es ist beängstigend, aber nach etwa zwei Tagen holte er uns der Virus schließlich wieder ein, wir schauten auf eine Uhr und ich sagte, dass er sich verspätet hatte. Was weiß mehr lesen >>>

Macht zum Spiel

Und giebt ihm mehr; und herzt ihn, und liebt ihn flammenheiss. Er, sich in Himmeln träumend, giebt sich der Hölle Preis; Er wähnet, wahre Liebe hab' ihn geführt mehr lesen >>>

Hoffnung zerrann, einsam, im

Zur Staubwolke wurde der Hügel - durch die Wolke sah ich die verklärten Züge der Geliebten. In ihren Augen ruhte die Ewigkeit - ich faßte ihre Hände, mehr lesen >>>

Alte Märchen

Aus alten Märchen winkt es Hervor mit weißer Hand, Da singt es und da klingt es Von einem Zauberland: Wo große Blumen schmachten Im goldnen mehr lesen >>>

Siehst du, wie sie

Sag' diesen doch, daß auch sie sich zu nahe herangewagt haben! Eine Warnung sollen sie allerdings haben. Sie hielten wieder mehr lesen >>>

Wenn ihr eine Schlange über

Die Prügel genierten mich weiter nicht, ich war besseres gewöhnt, aber die Mühe, die wir hatten, um zu einem neuen Vorrat mehr lesen >>>



Nutze die Zeit für Informationen aus dem Internet.

Jetzt ist alles gut! Jetzt weiß ich, was wir zu thun haben: wir graben ihn heraus! Dazu brauchen wir mindestens eine Woche! Zwischen der Hütte und dem Zaun befand sich eine Art Schuppen, aus rohen Brettern zusammengenagelt, so lang wie die Hütte selbst, aber viel schmäler, nur etwa fünf bis sechs Fuß […]
Verabschiedung einer Das Zollgewicht wurde als allgemeines Landesgewicht angenommen und als Maße, mit Ausschluß aller localen Maße, der Leipziger Fuß, die Dresdener Kanne und der Dresdener Scheffel festgesetzt. Andere Gesetze betrafen die Ausübung der Thierheilkunde, das Postwesen, in welchem […]
Rette sich, wer kann, im Der Weg, den du gegangen bist, ist natürlich der, der zum Ende der Welt führt. Ist das derjenige Weg, den Sie in diesen Tagen hinuntergehen werden, oder werden die Winde der Welt ihn zurücknehmen? Wer würde jemals einen Ort finden, an den er niemals gehen wird? Ist alles gut, wenn […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Wellen am Strand

Wellen am S

Die Freude wandelt traurig, verhüllt ihr Angesicht; Als Göttin, die vom Thron sank, ihr Blumenscepter bricht. Die Hohheit steht und deckt kaum die nackten Blössen zu, Der Jubel schweigt, nicht schläfrig, und wünscht sich ew'ge Ruh. Zerbrochne Kronen werfen die Wellen an […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Nordseite der Bucht mit breiten Sandbänken

Nordseite der

Vor ihm dehnte sich das sandige Ufer, das rechts von der Flußmündung mit einer Reihe von Klippen bekränzt war. Die noch halb unter Wasser stehenden Felsen glichen einer Gesellschaft großer Amphibien, die sich in der Brandung tummelten. Ueber der Grenze dieser Risse hinaus […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Der Hund blieb oben, und wir stiegen hinab

Der Hund blieb

wo die andern meiner warteten. Ich erzählte ihnen nun, was sich oben zugetragen hatte. Der Engländer betrachtete sich den Gefangenen, welcher höchstens im Anfang der zwanziger Jahre stehen konnte, und sagte dann: Master, dieser Kerl sieht sehr ähnlich! Dem Alten! Yes! […]