Dresden

Spaziergänge + Wanderungen

Sprachschule in Dresden

Sprachkurse in Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Türkisch, Arabisch, Griechisch, Latein, Russisch, Polnisch, Tschechisch, Bulgarisch, Rumänisch, […] Mehr lesen

Mehr lesen

The advantages and key

The German teacher can focus 100 per cent of his attention on the student´s needs and objectives. The topics of the German course and the priorities can be negotiated between the […] Mehr lesen

Mehr lesen

kostengünstige

Englisch-Einzelunterricht bei qualifizierten Lehrkräften (zum Teil Muttersprachler) ab 12,50 pro Unterrichtseinheit (= 45 Minuten) für Erwachsene bzw. ab 11,00 pro […] Mehr lesen

Mehr lesen
mit Panorama Unterwegs in Dresden Panorama historisch und modern Daten Bruecke Panorama Dresden Europa USA Asien

Internet-Magazin für Tourismus, Service, Handwerk, Handel, Industrie...

Chroniken einer unerwarteten Dresdner Odyssee.

Der Zauber der Albertbrücke.

Es war ein sonniger Nachmittag in Dresden, als ich beschloss, meine innere Kompassnadel Richtung Abenteuer zu drehen. Nach einem Espresso, der wahrscheinlich stark genug war, um einen kleinen Elefanten in Bewegung zu setzen, startete ich meine Expedition von der Albertbrücke aus. Die Sonne spielte auf den Wellen der Elbe, und ich konnte schwören, dass die Wasserspritzer in Morsezeichen „Willkommen in Dresden“ funkelten.

Geheimnisse des Staudengartens.

Im Staudengarten, einem Ort, der so malerisch ist, dass er direkt aus einem Stauden-Buch stammen könnte, traf ich auf eine Sonnenuhr. Diese stand da, selbstbewusst und zeitlos – wobei sie es mit der Zeit wohl doch mäßig genau nahm. Ich fragte mich, wie viele Liebespaare sie wohl schon zusammengebracht hatte, oder getrennt, je nachdem, wie man es sieht.

Die Brühlsche Terrasse und ihre Wächter.

Weiter ging es zur Brühlschen Terrasse. Hier war die Aussicht so atemberaubend, dass ich kurz überlegte, ob ich nicht doch ein Gemälde statt Dresden vor mir hatte. Im Hintergrund prangten die Frauenkirche und die Hofkirche wie zwei stolze Geschwister, die sich um die beste Sicht stritten.

Kuriositäten am Carolaplatz.

Am Carolaplatz wurde es dann skurril. Der Goldene Reiter thronte dort, umgeben von Nymphenbrunnen, die aussahen, als hätten sie gerade eine Wasserschlacht hinter sich. Ein verlorenes Schühchen am Straßenrand ließ mich kurz überlegen, ob Aschenputtel vielleicht ins 21. Jahrhundert gereist war und dabei ihr GPS verloren hatte.

Kleiner Tod trifft großen Reisenden.

Und dann, ein surrealen Traum, der kleinen Tode. Ich bemerke, dass der kleine Tod wieder da ist, mit Laterne und Sense bewaffnet. Sogar sein Kollege, der zweite kleine Tod, ist ohne Laterne und Sense aufgetaucht. Und schräg gegenüber steht der dritte kleine Tod mit Laterne und Sense in der Hand. Ein wahrhaft morbides Spektakel! Ich frage mich, ob auch noch der vierte kleine Tod auftauchen wird? Und ob der ebenfalls seine Laterne und Sense mitbringt. Ein Rätsel, das ich gerne lösen würde! Ihr Anblick ließ mich innehalten. Waren sie eine künstlerische Darstellung des Lebens in Dresden? Oder eine morbide Warnung vor den täglichen Gefahren? Oder hatte ich zu viel von meinem bombigen Espresso erwischt?

Farbenfrohes Finale am Jorge-Gomondai-Platz.

Meine Reise endete am Jorge-Gomondai-Platz, wo farbenfrohe Fontänen tanzten und mich zu einem friedlichen Dialog einluden. Rechts plätscherte der Springbrunnen „Stilles Wasser“, während die „Stürmischen Wogen“ gegenüber scheinbar eine Pause einlegten. Dresden hatte mich in seinen Bann gezogen – mit seiner skurrilen Schönheit, unerwarteten Begegnungen und einem kleinen Hauch Espresso-verursachter Halluzinationen.

In dieser Stadt, so schien es, konnte man dem Tod begegnen, während man gleichzeitig von lebensfrohen Fontänen umtanzt wurde. Ein Ort voller Wunder und Rätsel, bereit, von jedem neugierigen Reisenden entdeckt zu werden.


Mit den besten Wünschen bis zum nächsten Abenteuer aus der dresdner Welt der Wunder und Wirrungen,
Ihr wanderlustiger Geschichtensammler und leidenschaftlicher Stadterkunder.

uwR5


*Der geneigte Leser möge entschuldigen, dass wir nicht erwähnen, welche Orte, Ortsnamen und Sehenswürdigkeiten im Verlaufe der vergangenen mehr als 100 Jahre, durch den ersten und zweiten Weltkrieg, viele Jahre entwickelte Sozialistische Gesellschaft und mehrerer Rechtschreibreformen verloren gingen oder geändert wurden.

Quellenangaben:
Inspiriert von der stillen Eleganz der barocken Architektur Dresdens.
Meyers Konversations-Lexikon 3. Auflage 1874 - 1884
Wikipedia – Die freie Enzyklopädie

weiterlesen =>

English for your job

Bewerbungstraining in englischer Ausdrucksform für überlegenere berufliche Perspektiven im In- und Ausland. Das Bewerbungstraining in der englischen Ausdrucksform und in ähnlichen mehr lesen >>>

Einzelheiten zu den Angeboten

Die Englisch-Lehrkräfte unserer Sprachschule sind überwiegend qualifizierte Englisch-Muttersprachler, z.B. aus den USA, Großbritannien, Staat und Republik Südafrika. mehr lesen >>>

Privater individueller

Englisch Privatunterricht als Einzelunterricht für verschiedenartige Berufsgruppen und Wirtschaftszweige konzentriert sich im Allgemeinen auf die Schwerpunkte: mehr lesen >>>

Sprachkurse als

er individuelle Einzelunterricht in fast allen Fremde Sprachen kann ebenso wie in den Seminarräumen der Sprachschule in Berlin Mitte wie auch bei den mehr lesen >>>

Business English als

Geschäft English, Wirtschaftsenglisch bzw. Geschäftsenglisch und allgemeines Engl. für Beruf, Büro, BEwerbungsmappe und Geschäftsleben sowie mehr lesen >>>

Business English als eigenes

Unternehmen English, Wirtschaftsenglisch bzw. Geschäftsenglisch und allgemeines Englisch für Beruf, Büro, BEwerbungsmappe und mehr lesen >>>

Individuelle Englischkurse

Begabtenförderung bei englischen Ausdrucksform im Einzelunterricht für talentierte bzw. sprachlich neugierige Nachwuchs und mehr lesen >>>

Referenzenliste –

Unsere Sprachschule ist bzw. war auch für folgende Betrieb, Institutionen und Ordnungshüter tätig: mehr lesen >>>

Methoden der

Unser Lernstudio in Berlin Mitte unterscheidet sich von ähnlichen Nachhilfeinstituten besonders dadurch, mehr lesen >>>

Fachenglisch und

Sowohl ... als auch verschiedenen Angebot an Sprachkursen für Private Personen in soeben noch mehr lesen >>>

Firmenkunden /

Unsre Sprachschule organisiert seit 1999 Firmensprachkurse für Betrieb, Arbeitgebern mehr lesen >>>

Kurse in Business English /

An unserer Sprachschule in Berlin-Mitte wird der Schulunterricht in mehr lesen >>>

Englisch-Firmenseminare und

Unsere Sprachschule kann Englisch-Firmenseminare zu günstigen mehr lesen >>>

Business English for

Unsre Englisch-Firmenschulungen sollen nicht nur mehr lesen >>>

Firmensprachkurse als

Firmenkunden unserer Sprachschule: Fraunhofer mehr lesen >>>

Englisch-Privatunterricht

Englisch-Firmenkurse, die sowohl in mehr lesen >>>

Nachhilfe zur effektiven

Förderunterricht zur mehr lesen >>>



Nutze die Zeit für Informationen aus dem Internet.

Die Augen auf den Boden suchte Pencroff noch immer sein verlorenes Büchschen. Er ging sogar das linke Ufer des Flusses von dessen Mündung bis nach der Stelle hinauf, an der die Holzladung angebunden gelegen hatte. Er bestieg die Hochebene, durchlief sie nach allen Richtungen, suchte in dem hohen Grase am […]
Harem - Französisch - Harem sein so groß wie große Wirtshaus! He, Huck? Müssen haben ganze Haus voll Kinnerstuben, nix als wie schreien, nix als wie zanken! Schreien die Kinner, zanken die Weiber! Alte Sallermon sein nix gewesen weiser Mann, wie Leute sagen. Sein gar nix gewesen weise, alter Jim sagen. […]
making of www.7s making of www.7sky.de - Virtuelle Arbeit - principle of virtual work - Virtuelle Realität - virtual world - Hat aber dieser Gebrauch sechs Jahrhunderte nach Reinmar fortgedauert, so darf man auch viere über diesen hinaufgehn und an die Winelieder und Lieder von der Blässe (de pallore) […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Sterbelied der kranken Welt

Sterbelied der

Ein Sterbelied der kranken Welt - und morgen fegt der Sturm das Feld, Und morgen deckt den Hag der Schnee . . . mir ist so weh, zum Sterben weh! Mir ist, als sollte ich nimmer schauen die Rosen blühen, die Wogen blauen, Dem Unbeteiligten gewährt die Beobachtung des von […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Schatten der Nacht sind bleich und lang

Schatten der

Hinter den Häusern heult ein Hund. Denn die Schatten der Nacht sind bleich und lang; und des Meeres Herz ist vom Weinen wund und der Mond wühlt lüstern im Tang. Durch Morgennebel streicht hastig ein Boot, die Segel schwarz, wie vom Tod geküßt. Die Flut faucht salzig näher […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Nachbarn, ich weiß nicht

Nachbarn, ich

ob das neue Paar Betrüger sind oder nicht; aber wenn die hier keine sind, will ich ein Narr sein. Ich halte es für meine Pflicht, sie nicht fortzulassen, bis wir mehr in Erfahrung bringen. Komm, Heinz, kommt alle, wir nehmen dies Paar ins Gasthaus und konfrontieren sie mit […]