Dresden

Spaziergänge + Wanderungen

Einzeltraining in

Am Anfang der Sprachausbildung in Geschäft English / Wirtschaftsenglisch zur Folge haben wir mit den Lernenden einen Einstufungstest durch, der Auskunft bezüglich der sprachliche […] Mehr lesen

Mehr lesen

Mehr Erfolg im Beruf und

Fachsprachliche, branchenspezifische Englischkurse für Wirtschaftsenglisch / Geschäftsenglisch / Business English sowie berufsbezogener Englisch-Einzelunterricht für […] Mehr lesen

Mehr lesen

early learning -

Neben dem individuellen Englisch-Privatunterricht für Erwachsene, Schüler, Auszubildende und Studenten organisiert unsere Sprachschule in Berlin-Mitte auch kindgemäße, […] Mehr lesen

Mehr lesen
mit Panorama Unterwegs in Dresden Panorama historisch und modern Daten Bruecke Panorama Dresden Europa USA Asien

Internet-Magazin für Tourismus, Service, Handwerk, Handel, Industrie...

Eine ungewöhnliche Reise entlang der Südgrenze von Strehlen

Ein Abenteuer von der Bushaltestelle bis zur Gaststätte beginnt am Bahnhof Reick

Unsere Reise startet an einem gewöhnlichen Tag am Bahnhof Reick. Die Sonne scheint, und die Vögel zwitschern ausgelassen. Die Aufregung liegt in der Luft, derweil wir uns von der Bushaltestelle am Bahnhof Reick in Bewegung setzen. Unsere Mission ist eine ungewöhnliche Reise entlang der Südgrenze von Strehlen.

Entdeckungsreise durch das Eisentor und den Trampelpfad entlang

Unser erster Schritt führt uns über den Parkplatz, wo die Autos in der Morgensonne glänzen. Wir passieren ein imposantes Eisentor und betreten einen schmalen Trampelpfad, der von Gräsern gesäumt ist. Die Vögel singen ihre Morgenlieder, und wir fühlen uns, als würden wir in eine andere Welt eintauchen.

Zwischen Gleisen und Grün am Bahndamm entlang zum Koitschgraben

Der Weg führt uns am Bahndamm entlang, wo wir die vorbeifahrenden Züge beobachten können. Die Gleise erstrecken sich bis zum Horizont, und wir können die Freiheit der Strehlen Tour wahrnehmen. Endlich erreichen wir den Koitschgraben, einen malerischen Bach, der sich sanft durch die Landschaft schlängelt.

Eine Strehlen-Expedition vorbei am Brombeerstrauch und über die Pfütze

Unsere Reise wird noch abenteuerlicher, als wir an einem wild wuchernden Brombeerstrauch vorbeikommen. Die reifen Früchte hängen verlockend in Reichweite, und wir können nicht widerstehen, einige zu pflücken und zu naschen. Nach dieser zauberhaften Pause überqueren wir eine kleine Pfütze, indem wir geschickt über Steine springen, um unsere Füße trocken zu behalten.

Strehlen unverblümt, durch das Biotop vor dem Neubaugebiet

Unser Weg führt uns durch ein kleines Biotop, das von bunten Blumen gesäumt ist. Schmetterlinge flattern umher, und Libellen tanzen über dem Wasser. Wir können die Natur in all ihrer Pracht genießen, während wir dem Pfad folgen, der uns schließlich vor ein ehemaliges Neubaugebiet führt.

Vom ODC Einkaufscenter Reick zum Koitschgraben

Wir passieren das ODC Einkaufscenter Reick, wo die Menschen geschäftig ihre Einkäufe erledigen. Doch wir sind auf einem anderen Weg, einem Pfad der Entdeckung. Unser Ziel ist der Koitschgraben, und wir setzen unsere Reise fort, vorbei an den Dreistadtteilen Reick, Leubnitz und Strehlen.

Am Koitschgraben entlang und die Stromschnellen

Unsere Route führt uns entlang des malerischen Koitschgrabens, der von üppigem Grün umgeben ist. Das Wasser plätschert sanft, und wir können die ersten Stromschnellen hören. Wir beobachten, wie das klare Wasser über die Steine rauscht und sich seinen Weg bahnt.

Durch das Betriebsgelände und zwischen den WBS 70

Unser Weg führt uns letztlich durch das Sachsenwerk Betriebsgelände, wo einst schwere Maschinen arbeiten. Die Geräusche der Technik mischten sich mit dem Gesang der Vögel, und wir gewahren uns, zwischen zwei Welten zu wandeln. Doch wir setzen unsere Reise unbeirrt fort, vorbei an den Wohnblöcken des Typs WBS 70.

Vorbei an Vögelchen und spielenden Kindern

Unsere Reise führt uns jetzt durch ein Wohngebiet, wo Kinder unbeschwert spielen und die Vögelchen in den Bäumen zwitschern. Die Leichtigkeit des Moments erfüllt uns, und wir erleben die Freude der Menschen um uns herum. Strehlen ist ein Ort des Lebens und der Gemeinschaft.

Gaststätte Freudenberg als perfekter Abschluss

Unsere Reise endet an der Gaststätte Freudenberg, die sich an der Ecke Teplitzer Straße und Dohnaer Straße befindet. Hier können wir uns mit einem erfrischenden Getränk belohnen und die Eindrücke unserer Reise Revue passieren lassen. Wir können die Straßenbahn Linie 13 nehmen oder mit dem Bus zurückfahren.

Ein Fazit unserer Tour an der Grenze von Strehlen

Diese ungewöhnliche Reise entlang der Südgrenze von Strehlen hat uns gezeigt, dass Abenteuer überall auf uns warten. Selbst in vertrauten Gegenden können wir noch unentdeckte Schätze finden, wenn wir nur die Augen öffnen und uns auf den Weg machen. Die Natur, die Menschen und die Geschichten, die wir unterwegs erlebt haben, werden uns noch lange in Erinnerung bleiben. Unsere Reise mag hier enden, aber das Abenteuer des Lebens geht immer weiter.


"Mit fröhlichen Grüßen aus dem malerischen Strehlen,
wo Geschichte und Moderne sich verweben,
Ihr treuer Tourenbegleiter und passionierter Stadtforscher

*Der geneigte Leser möge entschuldigen, dass wir nicht erwähnen, welche Orte, Ortsnamen und Sehenswürdigkeiten im Verlaufe der vergangenen mehr als 100 Jahre, durch den ersten und zweiten Weltkrieg, viele Jahre entwickelte Sozialistische Gesellschaft und mehrerer Rechtschreibreformen verloren gingen oder geändert wurden.

Quellenangaben:
Inspiriert von den sonnigen Erinnerungen an eine sommerliche Strehlentour
Wikipedia – Die freie Enzyklopädie

uwR5

weiterlesen =>

Laß deine Gedanken etwas

Wenn man auf das Dach und von da hier herunter steigt, so kann man die Hofund auch die Vorderthüre öffnen und alle Pferde entführen, zumal wenn man die Stubenthüre hier mit dem mehr lesen >>>

Des Baches Welle funke

Ach! ihr güldenen Dukaten Schwimmt nicht in des Baches Well', Funkelt nicht auf grüner Au, Schwebet nicht in Lüften blau, Lächelt nicht am Himmel hell – Meine Manichäer, mehr lesen >>>

Frauenstein, Talsperre

vor Frauenstein liegt rechts der Straße die Talsperre Lehnmühle. Die Talsperre Lehnmühle regelt zusammen mit der Talsperre Klingenberg den Wasserstand der Wilde mehr lesen >>>

Reise entsprechend

Das weltoffene, viele Alpenrepublik ist ein Touristenziel mit Gastfreundschaft und eines der beliebtesten Urlaubsländer der Deutschen. Die Österreicher, mehr lesen >>>

Ihre Luftfahrt hatte fünf

Luftschiffer von Profession waren es nicht, vielleicht nicht einmal Liebhaber solcher Expeditionen, welche der Orkan an jene Küste schleuderte, mehr lesen >>>

Wir sind auf gutem Wege

heute oder nie werden wir den Nil sehen! Meine Freunde, hier überschreiten wir den Aequator! Wir treten in unsere Hemisphäre ein! Sie mehr lesen >>>

Ostseeabend Wellen Klippen

Der Rückweg zum Hotel kann auch bequem mit dem Linienbus absolviert werden. Die Rückfahrt kann zügig über die Autobahn mit mehr lesen >>>



Nutze die Zeit für Informationen aus dem Internet.

Dann bist du auch kein Mein Glaube gebietet mir nicht, mich feig und unnütz abschlachten zu lassen, sondern er erlaubt mir, das Leben zu verteidigen, welches mir Gott gegeben hat, um den Brüdern nützlich zu sein und mich auf die Ewigkeit vorzubereiten. Wer mir diese kostbare Zeit gewaltsam verkürzen will, […]
Kein Stern Nun will kein Stern mehr scheinen. Der Himmel trüb und wolkenschwer, das Haupt so müd, das Auge leer . . . Ich hab verlernt das Weinen! Der Stern ein Übel, dessen poetische Verkörperung man den Teufel nennt, wandte diesem Manne gegenüber, der zur Hälfte eine Frau war, seine […]
Schmalkaldischer Bund, 1531 half er den Schmalkaldischen Bund stiften, zu dessen Haupt er nebst dem Landgrafen Philipp von Hessen ernannt wurde. Die Stiftung dieses Bundes veranlaßte 1532 den ersten Religionsfrieden in Nürnberg, durch welchen den protestantischen Ständen die freie Ausübung der Religion […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Die Elster

Die Elster

Ein Bach, mit Namen Elster, rinnt durch Nacht und Nebel und besinnt inmitten dieser stillen Handlung sich seiner einstigen Verwandlung, die ihm vor mehr als tausend Jahren von einem Magier widerfahren. Und wie so Nacht und Nebel weben, erwacht in ihm das alte Leben. Er […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Aus Nacht in lichte Höh

Aus Nacht in

Dein Herz, so liebevoll und schön, O wär' es mir gewogen! Ich schaute dann in lichte Höh'n Aus dunklen Lebenswogen. Ich würde nicht im Streit mit mir Wild hin und her getrieben, Ich würde fromm sein und mit dir Die Welt und alles lieben. Quelle: Neue Liebe Ausgewählte […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Nun ward der erste Frühling

Nun ward der

Ich lasse dir die Sträucher, die Bäum' und Blumen all'; Lass mir dafür den Kraken, den Behemoth, das Wall. Will mir schon Bäume schaffen, auch Blumen, tief im Schos an purpurrothem Strauchwerk grünt mein Korallenmoos. Und lass uns Pfänder tauschen, Erinnrung alter Zeit; […]